U14 weiblich

U14 weiblich

„Ass, Ass, Ananas, Kiwi, Banane – OoobstsalatOoobstsalat!“, lautstark setzen sich die jungen Volleyballfrüchten der U14 weiblich in Szene, wenn der Ball nach dem Aufschlag im gegnerischen Feld schier unerreichbar einschlägt. Punkt für Mühldorf, man geht zusammen, skandiert selbstbewusst ein gemeinsames“ Vamos“ folgen und weiter geht die Punktejagd. Es ist eine bunte Mischung der U14- Volleyballerinnen, die in diesem Jahr gleich vier Mannschaften stellen können. Bunte Mischung deshalb, weil sie teilweise schon seit drei, vier Jahren Volleyball spielen oder blutige Anfänger sind. Eines haben sie jedoch gemeinsam: die Leidenschaft am Spiel! 
Die erfahreneren Spielerinnen, die sich schon bayernweit in Meisterschaften mit anderen genesen haben, treten in diesem Jahr in zwei Mannschaften in der Bezirksklasse an. Die Neuen und jüngeren Jahrgänge wollen sich in der Kreisliga profilieren. Und das haben sie bislang mit viel Motivation und Einsatzwillen gezeigt. Spaß am Spiel, der Teamgedanke und am Ende auch der Jubel über den ein oder anderen Sieg, das soll die jungen Sportler antreiben. Und wenn die jungen Girlies lautstark „Punkte für Muidorf“ durch die Halle Posaunen, dann auch mit dem Hintergedanken, dass es am Ende so viele Punkte sein werden, um bei einer oder mehrerer Meisterschaft(en) antreten zu dürfen. 

Scroll to Top