Dominik Chittka spielt nicht nur gut Tennis und gewinnt Schafkopfturnier

Die Tennisabteilung des TSV Mühldorf veranstaltete am Samstag, dem 12. November ihr traditionelles Schafkopfturnier.  Abteilungsleiter Andi Krischke durfte 24 Schafkopfer begrüßen und so wurde an sechs Tischen ein gemütlicher Originalschafkopf (nur Sauspiele, Solo oder Wenz) gespielt. Die Preisgelder waren durchaus lukrativ. Dominik Chittka bewies, dass er nicht nur ein gutes Händchen beim Tennis, sondern auch beim Schafkopf hat. Er spielte zwei solide Durchgänge und durfte sich mit einem deutlichen Vorsprung (46 Punkte) über den Siegerscheck freuen. Den 2. Platz holte sich Peter Fendt punktgleich (beide 34 Punkte) vor Christian Rosenberger, weil er mehr Soli gewonnen hatte. Den undankbaren 4. Platz ohne Preisgeld musste sich Didi Baumann und Sepp Fürstenberger mit jeweils 26 Punkte teilen. Mehr Grund zur Freude hatte der Vorletzte Danny Plank, denn er durfte sich über einen Wurstkranz freuen. Andi Krischke gratulierte den Gewinnern, aber dankte auch allen für’s Kommen und für das harmonische und faire Spielen.

Scroll to Top