Highlight auf der Tennisanlage des TSV Mühldorf

Herren 30 spielen um den Aufstieg in die Bayernliga

Am kommenden Wochenende geht nach der dreiwöchigen Pfingstpause der Spielbetrieb in den bayerischen Tennisligen wieder weiter. Und auch auf den Mühldorfer Tennisanlagen wird am  kommenden wieder eine Menge geboten.  Die TeG ist mit sage und schreibe 26 Mannschaften im Ligabetrieb vertreten. Zu einem echten Knüller kommt es auf der TSV-Tennisanlage am Samstagnachmittag (25. Juni) ab 13 Uhr.

Die Herren 30, das derzeitige Aushängeschild ist nach drei Spieltagen als einzige Mannschaft in der Landesliga 1 noch ungeschlagen und könnte nach einem weiteren Sieg gegen den Mitfavoriten aus Garching bei München schon mal ernsthaft an einen Aufstieg in die Bayernliga denken.

Nach ihrem Aufstieg in die Landesliga konnten sie ihr Auftaktspiel knapp mit 5:4 in Malgersdorf gewinnen. Vor allem durch ihre geschickte Doppelaufstellung (nach den Einzeln stand es 3:3) konnten sie das Match zu Ihren Gunsten entscheiden. Auch am zweiten Spieltag stand es nach den Einzeln bei den favorisierten Herren 30 vom Sport Scheck erneut 3:3 und  dieses Mal gelang es den Mühldorfern sogar alle drei Doppel zu gewinnen, wobei sie zwei Mal im Champion Tiebreak erfolgreich waren. Mit diesem Sieg verschafften sich die Mühldorfer Respekt in der Liga, zumal alle Spieler von Sport Scheck eine bessere LK aufwiesen.

Am 3. Spieltag am 28. Mai durften sich die Mannschaft zum ersten Mal vor einer ansehnlichen heimischer Kulisse gegen Iphitos 2 präsentieren. Die Zuschauer*innen waren begeistert  und durften eine Menge toller Ballwechsel beklatschen. Dass Match gegen die Münchner war allerdings eine klare Sache, die Mühldorfer gewannen mit 8:1.

Die Garchinger werden es den Mühldorfern sicher nicht leicht so machen, aber mit Sicherheit wird am Samstagnachmittag hochklassiges Tennis geboten. Das sollten sich Tennisinteressierte nicht entgegen lassen.

Scroll to Top