Herzlich willkommen !

Grimm und Trommler sind Stadtmeister

Vom 17. bis 19. Juli fanden die 4. Stadtmeisterschaften im Tennis seit Gründung der TeG im Jahr 2012 statt. Ausrichter in diesem Jahr war turnusmäßig der TSV Mühldorf. Mit 66 Teilnehmern war das bisher größte Teilnehmerfeld einer Stadtmeisterschaft zu verzeichnen. Es wurde um LK-Punkte und Meistertitel bei tropischen Temperaturen gekämpft. Spielberechtigt waren alle Mitglieder der drei Vereine TC, TSV und ESV, sowie alle Tennisspieler, die in Mühldorf wohnhaft sind. Nach der Herrenkonkurrenz stellten überraschend die Kleinsten bis 10 Jahre (U10) mit 12 Teilnehmern das zweitgrößte Teilnehmerfeld im Turnier dar. Das ist ein Indiz dafür, daß in Mühldorf bei allen drei Vereinen hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet wird. Turnierleiter und TSV-Vorstand Stefan Schörghuber war mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden. Er freute sich auch darüber, dass die Stadtmeisterschaft mittlerweile so attraktiv ist, dass auch viele Mühldorfer, die in Nachbarvereinen wie Erharting, Tüßling oder Ampfing spielen, teilnehmen und um Punkte und Titel mitkämpfen.SM003

Bei den Herren konnte Michael Grimm vom TSV Mühldorf seine Finalniederlage vom Vorjahr wettmachen und in einem hochklassigen Finale vor etwa 100 Zuschauern gegen seinen Mannschaftskollegen Simon Reißl den Titel mit 7:6 und 6:1 holen. Die dritten Plätze holten sich Vorjahressieger Stephan Glück (TSV Ampfing) und Stefan Schörghuber (TSV Mühldorf). Bei den Damen ging es noch etwas enger zu. Hier konnte Birgit Trommler ihren Titel vom Vorjahr knapp im Champions-Tiebreak gegen Steffi Kammerer (beide TSV Mühldorf) verteidigen. Die beiden dritten Plätze belegten Inge Borges und Emilia Schörghuber (beide TSV Mühldorf). Die knappsten Matches gab es in der Herren 40-Konkurrenz. Hier musste Vorjahressieger Robert Wendlinger vom SV Erharting bereits im Halbfinale alles geben, um Sergej Demcenko vom TC Mühldorf knapp im Champions-Tiebreak 10:8 zu bezwingen. Am Finaltag musste der konditionsstarke Wendlinger bei 35° nochmals über die volle Distanz und gewann das Finale knapp im Champions-Tiebreak 10:6 gegen Eric Hagendorn vom ESV Mühldorf. Der zweite Halbfinalist war Christian Wiesner vom TC Mühldorf. Erstmals wurde auch der Stadtmeister bei den Herren über 60 Jahren ausgetragen. Hier gewann das Finale Rudolf Herrmann vom TC Tüßling 6:4 7:5 gegen Herrmann Wimmer vom TC Mühldorf. Die 3. Plätze teilten sich Josef Maier (TSV Mühldorf) und Dietmar Baumann (TSC Flossing). Die Nebenrunde der Herren gewann Philipp Maurer, bei den Damen Susi Knott (beide TC Mühldorf).

In der Jugend wurden drei Titel vergeben. Für viele der Jüngsten bis 10 Jahre war es das erste Turnier. Daher war natürlich die Anspannung und Aufregung groß. Das erste Halbfinale gewann Fritz Vähning (TC Mühldorf) gegen die erst neunjährige Sophia Hagendorn vom ESV Mühldorf. Im zweiten Halbfinale konnte sich Fanny Weishäupl (TC Mühldorf) knapp gegen Sebastian Hell vom TSV Mühldorf durchsetzen. Den Titel Stadtmeister 2015 holte sich im Finale schließlich überlegen die Mühldorfer Nachwuchshoffnung Fritz Vähning.

In der weiblichen Jugend U18 wurde Emilia Schörghuber (TSV Mühldorf) Stadtmeisterin 2015, die in drei Matches nur drei Spiele abgab. Den zweiten Platz belegte Caro Jäger vom TSV Mühldorf vor Eva Steindl (TC Mühldorf). In der Konkurrenz U14 gewann Valentin Hartmetz vor Karl Steindl und Frida Vähning (alle TC Mühldorf). Für alle Teilnehmer in den Jugendkonkurrenzen gab es schließlich als Preis einen gesponserten Gutschein im Eiscafe Venezia, so dass die Tränen über die eine oder andere Niederlage schnell getrocknet waren.

Schirmherrin und 1. Bürgermeisterin Marianne Zollner überreichte bei der Siegerehrung die Pokale an die Stadtmeister. Abteilungsleiter Andi Krischke bedankte sich bei der Turnierleitung für die Durchführung der Meisterschaft und bei den Sponsoren für die Stiftung der Sachpreise.

Offene Tennis Kreismeisterschaften 2015

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

OTK01Die Ausschreibung finden Sie hier

Karate Sommerlehrgang

Die Senseis Oblinger und Ratschke beim TSV 1860 Mühldorf

Traditionell lädt die Karateabteilung des TSV 1860 Mühldorf an einem Samstag Anfang Juli zu einem überregionalen Sommerlehrgang mit DAN-Prüfung ein. Auch heuer wieder konnte die Abteilungsleitung mit Abteilungsleiter Albert Patzelt (5. DAN) die Karatemeister

Fritz Oblinger, 7. DAN Shotokan, 6. DAN Stiloffen im DKV, 3. DAN Kyusho Jitsu, BKB Breitensport-Referent und Stilrichtungsreferent Shotokan aus Ingolstadt und

Lothar Ratschke, 7. DAN Stiloffen im DKV, 6. DAN Shotokan-Ryu Kase Ha, 5. DAN Shotokan im DKV,      1. DAN Kyusho Jitsu aus Erfurt als Lehrgangsleiter gewinnen.

Über 110 Sportler sind der Einladung in die Dreifachturnhalle der Berufsschule an der Töginger Straße gefolgt. Sieben Trainingseinheiten, aufgeteilt in drei Leistungsstufen und eine eigene Einheit für Kinder bis 12 Jahre, standen auf dem Trainingsprogramm.

Schwerpunkte des Trainingsprogramms waren neben Kihonformen die Katas Jion, Bassai-Sho und Gojushiho-Dai mit ausführlichen Bunkai-Sequenzen.

Nach den Trainingseinheiten fanden ab 16:30 Uhr Kyu-Prüfungen statt:

Die Mühldorfer Karatesportler Sabine Gschwendtner und Manuel Wolf legten die Prüfung zum Grüngurt , Carina Petrut legte bei den Kindern die Prüfung zum 1.Blaugurt erfolgreich ab.

Zwei weitere Lehrgangsteilnehmer bestanden die Prüfung zum 1. Braungurt . Ein Prüfling war mit 79 Jahren dabei und betreibt diesen gesundheitsfördernden Sport seit 9 Jahren.

Zur DAN-Prüfung unter Leitung von Oblinger und Ratschke waren 7 Karatekas angereist. Die Prüfung bestanden 3 Dan-Anwärter zum 1. Dan und jeweils einer zum 2., 3., 4. und 5. Dan.

Bericht : Rolf Richter

( 2. v.l.)  Knut Arndt, mit fast 80 Jahren vom Karatedojo “ Mondflieger Egling“ legte erfolgreich die Prüfung zum Braungurt ab.
Für diese Leistung einen besonderen Glückwünsch!

Wir gratulieren allen ganz herzlich zur bestandenen Prüfung am 11.07.2015 in Mühldorf.

Enthusiasmus beim 5. Parkour-Workshop

Bild_10

Am Samstag, 11.7.2015 fand der 5. Workshop für Parkour-Trakour-Freerunning des TSV 1860 Mühldorf e.V. erstmals in der Mittelschule (Turnhalle & Sportplatz) statt.Bild_13In gewohnt professioneller Manier führte Referent Andreas Ruby von FAM München und rubymove die 22 Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsene durch das abwechslungsreiche Programm.Bild_10Mit Begeisterung und Enthusiasmus übten die Teilnehmer/innen bereits bekannte, aber auch neue Elemente aus Parkour, Trakour und Freerunning.
Der nächste Workshop findet voraussichtlich im Dezember 2015 statt. Die Parkour-Gruppe des TSV trainiert jeden Samstag von 10 bis 12 Uhr in der Halle des Vereins am Volksfestplatz. Interessenten sind herzlich willkommen!Bild_5

Viel Beifall für die Rhythmische Sportgymnastik

Viel Beifall für die Rhythmische Sportgymnastik

RSG-1

Die Gymnastinnen der Rhythmischen Sportgymnastik waren dieses Jahr beim Altstadtfest wieder aktiv. Am Nachmittag sorgten sie mit zwei Darbietungen für Abwechslung im Kinderprogramm.
Bei der Schaugymnastik zeigten sie, dass sie das Seilspringen auch schon im Alter von 6-10 Jahren beherrschen. Mit akrobatischen Einlagen wirbelten sie das Seil gezielt durch die Luft und begeisterten die Zuschauer.
Der Chinesentanz aus der Nußknackersuite war wieder schön anzusehen und wurde mit viel Beifall belohnt.

Sommerfest der Tennis-Abteilung

1-Spießbraten_by_Erwin Lorenzen_pixelio.de

WANN: SAMSTAG, 18.07.2015, AB 18.30 UHR

WO: TENNISSTÜBERL TSV MÜHLDORF

WER: JEDER DER LUST HAT ZU KOMMEN, AUCH ALLE FREUNDE DER TENNISABTEILUNG SIND HERZLICH EINGELADEN

WAS GIBTS: SPIEßBRATEN AUF HOLZKOHLE GEGRILLT, DAZU KARTOFFELSALAT, BIERSAUCE, BAIRISCHKRAUT, SEMMEL zubereitet von Carlo & Peter mit Team, 7.80 €/Portion

WAS NOCH: LIVEMUSIK
Berndt Ullmann sorgt mit seinen Musikfreunden für gute Unterhaltung und beste Stimmung.

Ich freue mich schon auf einen schönen Abend, schönes Wetter und viiiiiiiiiiiiiieeeeeeeele Gäste!!! (Bitte in Stüberl anmelden)

BVV Beach Masters wieder ein voller Erfolg

sieger

Hattrick für Gitta Sieber bei den Damen und Heimsieg für Fabian Wagner bei den Herren beim 10. BVV Beach Masters auf dem Stadtplatz in Mühldorf.

Mühldorf ist eine Volleyball-Stadt. Das haben die Mühldorfer am Wochenende einmal mehr unter Beweis gestellt. Nicht nur, dass bei den Europaspielen in Baku der wohl bekannteste Mühldorfer Volleyballer Ferdinand Tille Gold gewinnen konnte, sondern auch in der guten Stube der Stadt durften sich die Spielerinnen und Spieler beim BVV Beach Masters über volle Tribünen freuen.
Bei den Damen sicherte sich Gitta Sieber WEITERLESEN… »

BVV Beach Masters

Smash 3

 Beachvolleyball2015

Mühldorfer Stadtplatz zum zehnten Mal Station der BVV Beachvolleyball Masters-Tour

Was guckst du

Der Begriff „Innenstadtturnier“ lässt Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer gleichermaßen immer ins Schwärmen kommen. Das BVV Beach Masters in Mühldorf ist seit zehn Jahren quasi der Inbegriff eines Innenstadtturnieres. Zwischen den historischen Gebäuden entlang des lang gestreckten Stadtplatzes WEITERLESEN… »

15 Medaillen bei der Bayerischen Meisterschaft

img_3917a
Stefan Miedl, Markus Müller, Jonas Reithmeier und Valentin Zapf (alle TSV Mühldorf) gewannen insgesamt 15 Medaillen bei der diesjährigen bayerischen Meisterschaft. Am Freitag wurde das Gerätefinale ausgetragen und mit 11 Medaillen war die Ausbeute der Ktlz- Turner enorm!
In der Männerklasse siegte Markus Müller am Boden und am Pauschenferd und wurde am Barren dritter. Als bayerischer Mehrkampfmeister gewann Stefan Miedl die Finals an den Ringen und am Barren, sowie Bronze am Reck. In der AK 13/14 holte sich Jonas Reithmeier zusammen mit Valentin Zapf die Silbermedaille am Barren und jeweils Bronze an den Ringen und am Reck. Valentin Zapf wurde bayerischer Meister am Boden (s.h. Foto) und Vizemeister am Barren.

U 20 erkämpft sich Platz 9

2015_u20_dm

Das Team des TSV bei der Auszeit:
Von links: Maxi Ströbl, Johannes Tille, Alexander Brandstetter, Iven Ferch, Leon Wapler, Benni Kock, Christian Nickel, Trainer Jogi Tille, Michi Scherschlicht, Fabian Bartsch, Nico Philipeit, Co-Trainer Juri Mühlstein, und Hauke Ferch. (nicht auf dem Bild Fabian Niederreiter)


Die U20 (Jahrgang 1996 und jünger) des TSV Mühldorf erkämpfte sich bei den Deutschen Meisterschaften in Heidelberg einen ausgezeichneten 9. Platz. Vier Siege und zwei knappe Niederlagen im Feld der 16 besten Teams aus ganz Deutschland standen am Ende zu Buche.
In der Gruppenphase begann es ganz nach Wunsch. Zunächst ein Sieg gegen WEITERLESEN… »

Wir suchen einen sportbegeisterten und engagierten Menschen (m/w) für den „Freiwilligendienst im Sport“

Ferienbetreuung für Grundschulkinder

Unsere Heimatstadt

Speedminton

Im Sommer 2015 beim TSV!

Förderverein Leichtathletik Inn-Salzach