Großer Badmintonsport

7. Altöttinger Doppelturnier für Freizeitspieler

Beim diesjährigen Altöttinger Doppelturnier für Freizeitspieler war die Badmintonabteilung des TSV Mühldorf das größte Team.
Sieben Vereinsmitglieder ergänzt durch zwei “Leih”-Spieler/innen vom TV Burghausen sind in den drei Disziplinen mit 2 Damendoppel, 3 Mixed und 2 Herrendoppel gestartet.
Fast alle erreichten mindestens das Viertelfinale, Peter und Markus haben eine tolle Vorrunde gespielt.
Jovi hat mit ihrer Doppel-Partnerin Angelika das Spiel um Platz DREI gewonnen, das Doppel Christian / Rainer erreichte sogar das FINALE.
Ein großartiger Erfolg für die Badmintonabteilung!

Ansprechpartnerin

Jutta Aktaran

Tel.: 08631 / 2298

Fax: 08631 / 1614225

TSV Mühldorf macht’s spannend

Reza-Safari.jpg

Mit einer 6:9 Niederlage beim Verfolger TSV Gars ist der Vorsprung des TSV Mühldorf in der 1. Tischtenniskreisliga wieder auf einen Punkt zusammengeschrumpft.
Wie im Hinspiel hatten die Garser in den Doppeln mit 2:1 die Nase vorn, nur die noch ungeschlagene Paarung Seidel/Lauxen konnte punkten. Robert Lauxen fand wie schon in der Hinrunde gegen Dieter Fritzenwenger kein Mittel, aber Gery Seidel verkürzte gegen Rolf Trautbeck auf 2:3. Und genauso ausgeglichen und spannend ging es weiter: Siegen von Safari und Suschan standen Niederlagen von Pfaffeneder und Anzinger gegenüber. Der zweite Einzeldurchgang änderte daran nichts: Robert Lauxen und Max Pfaffeneder setzten sich klar durch, dafür mussten Seidel und Safari die Segel streichen. Am hinteren Paarkreuz verliefen beide Partien äußerst dramatisch – am Ende aber hatten beide Male die Hausherren das glücklichere Ende für sich, wodurch  die Liga wieder richtig spannend wird.

Foto: Reza Safari kommt nach langer Verletzungspause immer besser in Schwung –  die Niederlage konnte aber auch er nicht abwenden

Reza Safari.jpg

 

TSV Mühldorf ist Herbstmeister

Mit 9:6 setzte sich der TSV Mühldorf in der 1. Tischtennis-Kreisliga im Spitzenspiel gegen den TSV Gars 2 durch und ist damit mit 17:1 Punkten Herbstmeister vor den Garsern mit 14:4 Punkten.
Die Eingangsdoppel – auf die die Gastgeber stark gesetzt hatten – verliefen enttäuschend aus Sicht der Gastgeber: Seidel/Lauxen setzten zwar den Führungspunkt mit einem sicheren 3:0, aber sowohl Chittka/Safari wie Pfaffeneder/Suschan mussten den Gästen den Vortritt lassen. In den Einzeln aber revanchierten sich die Innstädter: Alle 6 Einzel des ersten Durchgangs gingen an sie, dabei mussten nur Reza Safari und Wolfgang Anzinger in den Entscheidungssatz. Robert Lauxen musste dann im Spitzeneinzel Dieter Fritzenwenger den Vortritt lassen, aber Gery Seidel machte scheinbar schon alles klar mit einem sicheren 3:0 gegen Rudolf Trautbeck: 8:3. Wie schon gegen Neumarkt drohte die Sache dann aber noch zu kippen: Nicki Chittka und Reza Safari gaben ihre Einzel ab – und die beiden letzten Spiele am hinteren Paarkreuz gingen in den Entscheidungssatz. Max Pfaffeneder hatte dann noch viel Pech beim 10:12, aber Wolfgang Anzinger behielt die Nerven und sorgte gegen Willi Geidobler für den Siegpunkt.

Foto: Wolfgang Anzinger war mit 2 Einzelsiegen wesentlicher Garant des Mühldorfer Sieges

Tischtennis-Stadtmeister ermittelt

Harte Kämpfe hatte er zu überstehen, letztlich schaffte es aber Gery Seidel, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Dabei hätte es eigentlich Youngster Max Pfaffeneder auf dem Schläger gehabt, für eine echte Sensation zu sorgen: Mit 2:0 und 10:8 führte er bereits gegen Robert Lauxen, mit 7:2 im Entscheidungssatz gegen Gery Seidel; beide Partien aber musste er noch aus der Hand geben und überdies hatte er auch noch gegen Wolfgang Anzinger mit 2:3 das Nachsehen, so dass für ihn letztlich nur der undankbare vierte Platz übrig blieb. Dritter wurde Wolfgang Anzinger, den Titelkampf bestritten die beiden Favoriten Robert Lauxen und Gery Seidel. Auch das Finale ging über 5 Sätze – mit 11:8 behielt der Titelverteidiger die Oberhand.
Die Herren B-Klasse war nicht minder spannend; hier behielt letztlich Matthias Lauxen mit einem Satz Vorsprung vor Anton Hingerl die Oberhand, den dritten Platz sicherte sich – ebenfalls nach Sätzen – Helmut Hohenberger von Benjamin Pöllmann. Die Mädchenkonkurrenz gewann Monika Schneider vor Anna Lechner.

Foto
: Die Vereinsmeister 2014 des TSV Mühldorf (von links)
Matthias Lauxen (Herren B), Monika Schneider (Mädchen) Gery Seidel (Herren A), Abteilungsleiter Klaus Heimerl

Herzlich willkommen